Bürger und Gewerbe retten Schopfheimer Brunnen

Um Geld einzusparen, beabsichtigt die Stadt Schopfheim und der Gemeinderat einige Brunnen in Schopfheim abzustellen und stillzulegen. Brunnen gehören zum Stadtbild und bedeuten Geschichte(n) und Kultur. Brunnen abzustellen oder stillzulegen bedeutet eine starke Reduktion der Lebensqualität. Das Stadtbild erleidet für Bewohner und Besucher einen kulturellen und auch ökologischen Schaden. Dies wollen viele Schopfheimer Bürgerinnen und Bürger verhindern und wollen damit der Stadt helfen. Zu Schopfheim gehören die Brunnen, Wuhre und Bäche in der Kernstadt und in den Ortsteilen. Deshalb bitten die Bürgerinitiative Attraktive verkehrsfreie Innenstadt und die Bündnis 90/Die Grünen die ortsansässigen Firmen, Betriebe, Geschäfte und ebenso Privatpersonen darum, Patenschaften für einen Brunnen zu übernehmen. Die Firma Magnetic Autocontrol GmbH in Fahrnau hat mit der Begrünung des Fußgängerbereichs in der Scheffelstraße ein Vorbild geschaffen. Wie traurig und ausgetrocknet sieht ganz Schopfheim aus, wenn die Brunnen und Wasserläufe fehlen. Eine Liste der Brunnen als PDF: Brunnen in Schopfheim (Quelle: Stadt Schopfheim) Sie möchten eine Patenschaft für einen Brunnen übernehmen? Schreiben Sie uns einen Kommentar Schicken Sie uns eine E-Mail an mail@gruene-schopfheim.de Nutzen Sie unser Kontaktformular: Nachricht schreiben Wir setzen uns mit allen Interessenten dann in Verbindung. Berichte in der Zeitung Badischen Zeitung veröffentlicht am 18. März 2021 von André Hönig:https://www.badische-zeitung.de/brunnen-sparplan-loest-ideenflut-aus.html…

Steigender Wohnungsbau bei sinkenden Einwohnerzahlen

Statt des sonst üblichen Kamintreffs im Neuen Jahr haben die Grünen in kleiner Runde die 2 Vorstände Michael Straub und Sebastian Prigge sowie der Fraktionsvorsitzende Ehrenfried Barnet – verschiedene Themen diskutiert. In Anbetracht der aktuellen vielen offenen Baustellen wurde das Thema Wohnen und Bauen zunächst in den Vordergrund gestellt. Grüne Mitglieder und Fraktionsmitglieder haben dabei die Aussage getroffen, dass sie keinen weiteren größeren Baugebieten zustimmen werden und dem folgenden Papier zugestimmt. Dies ist im Detail aber zwingend erklärungsbedürftig Nach einem Artikel im Südkurier vom 19.Dezember 2018 sollten bis 2023 in Schopfheim 900 neue Wohnungen entstehen. Diesen Bedarf hatte der Geschäftsführer der Wohnbau Lörrach, Herr Nostadt, schon 2016 aufgrund seiner Warteliste für Schopfheim angemeldet, im Oktober 2020 nannte er sogar Nachfrage nach 1100 Wohnungen – er konnte aber nicht erklären, ob dies nur Umzugswünsche, die Notwendigkeit für eine größere Wohnung oder echter neuer Bedarf sei. In der Zwischenzeit wurden, als Beispiel für größere Bauvorhaben in der Schopfheimer Kernstadt, im Uehlin-Areal, am Eisweiher und in der Roggenbachstraße viele neue Wohnungen erstellt, im Stadtgebiet sind mehrere offene Baugruben (allein drei Gruben im Umkreis von 500 m um den Bahnübergang Himmelreichstraße) und auch nahezu fertiggestellte Wohnbauten zu sehen. Im statistischen Jahresbericht der Stadt…

Der Müll und die Fasnacht

Von Jasmin Wilbers und Samira Böhmisch Fasnacht die fünfte Jahreszeit – ist geprägt durch Tradition, Gemeinschaft und Spaß. Auch wir sind begeisterte Fasnächtler und selbst in einer Clique aktiv. Im Vordergrund seht hierbei, gemeinsam als Clique, über das Verschenken von Süßigkeiten und buntem Konfetti, Freude zu bereiten und zusammen den Brauch zu feiern. Aber leider hat dieser Brauch auch Schattenseiten, welche in der heutigen Zeit immer bewusster werden. Übersehen kann man es kaum: überall Konfetti, Plastiktütchen, zerdrückte Gummibärchen. Nach der Fasnacht sind diese Überbleibsel aus dem Bewusstsein der meisten Menschen wieder verschwunden. Doch ganz verschwunden wird es nie sein. Ein Plastiktütchen braucht hunderte von Jahren bis es sich zersetzt. Viele der Verpackungen – teilweise noch mit Inhalt – werden von Tieren angefressen und landen in Bächen und Flüssen, welche schlussendlich im Meer münden. Dem wollen wir entgegenwirken und dennoch die Fasnachtstradition erhalten. Unsere Idee setzt an der Zusammensetzung des Inhalts und auch der Verpackung an. Unser Ziel ist es, möglichst viele Cliquen der Narrenzunft Schopfheim und natürlich auch unsere eigene dazu zu bewegen, mitzumachen: Fasnacht 2021 mit Süßigkeiten in kompostierbarer Verpackung! Da das Tierwohl natürlich auch eine zentrale Rolle spielt und uns sehr am Herzen liegt, sollen die Inhalte…

Steigender Wohnungsbau bei sinkenden Einwohnerzahlen

Statt des sonst üblichen Kamintreffs im Neuen Jahr haben die Grünen in kleiner Runde die 2 Vorstände Michael Straub und Sebastian Prigge sowie der Fraktionsvorsitzende Ehrenfried Barnet – verschiedene Themen diskutiert. In Anbetracht der aktuellen vielen offenen Baustellen wurde das Thema Wohnen und Bauen zunächst in den Vordergrund gestellt. Grüne Mitglieder und Fraktionsmitglieder haben dabei die Aussage getroffen, dass sie keinen weiteren größeren Baugebieten zustimmen werden und dem folgenden Papier zugestimmt. Dies ist im Detail aber zwingend erklärungsbedürftig Nach einem Artikel im Südkurier vom 19.Dezember 2018 sollten bis 2023 in Schopfheim 900 neue Wohnungen entstehen. Diesen Bedarf hatte der Geschäftsführer der Wohnbau Lörrach, Herr Nostadt, schon 2016 aufgrund seiner Warteliste für Schopfheim angemeldet, im Oktober 2020 nannte er sogar Nachfrage nach 1100 Wohnungen – er konnte aber nicht erklären, ob dies nur Umzugswünsche, die Notwendigkeit für eine größere Wohnung oder echter neuer Bedarf sei. In der Zwischenzeit wurden, als Beispiel für größere Bauvorhaben in der Schopfheimer Kernstadt, im Uehlin-Areal, am Eisweiher und in der Roggenbachstraße viele neue Wohnungen erstellt, im Stadtgebiet sind mehrere offene Baugruben (allein drei Gruben im Umkreis von 500 m um den Bahnübergang Himmelreichstraße) und auch nahezu fertiggestellte Wohnbauten zu sehen. Im statistischen Jahresbericht der Stadt…

1 2 3 9